Übersetzungen ins Französisch

Französisch ist die Amtssprache in zahlreichen Ländern (wenn man nur einige erwähnt: Frankreich, Belgien, Kanada, Schweiz, Luxemburg, Monako, mehrere afrikanische Länder usw.), deswegen soll man auch beim Übersetzen berücksichtigen, für welches Land die Übersetzung bestimmt ist. In der kanadischen Provinz Quebec spricht man Französisch, das sowohl bei der Grammatik als auch bei der Aussprache vom Standardfranzösisch wesentlich abweicht. Belgisches Französisch unterscheidet sich von der Standardsprache vor allem im Akzent, Schweizer Französisch ist aber der französischen Variante ziemlich ähnlich, obwohl es vor allem im Grenzgebiet mit zahlreichen Germanismen gefärbt ist.

1 Kommentar 17.12.09 22:45, kommentieren

Werbung


Abwrackprämie

Abwrackprämie hat sich für so ein Erfolg herausgestellt, dass die Leute in der Autoindustrie wahrscheinlich ein bisschen besorgt sind, was wird denn wohl passieren, wenn es Abwrackprämie ausläuft. Problem ist, dass die Autoindustrie zu viele Werkstätten hat, verglichen mit Nachfrage nach Autos und mit Abwrackprämie wird dieses Problem nur in Zukunft geschoben und nicht gelöst.

2 Kommentare 2.7.09 23:56, kommentieren

Autofirmen

Es scheint dass es viel weniger Autofirmen in weniger Jahren geben wird als jetzt. Nachfrage ist so stark abgestürtzt, dass es einfach zu viele Kapazitäten gibt und was dann passiert ist Fusionen. Was ich eigentlich komisch finde ist die Tatsache, dass es eigentlich viele Fusionen gegeben hat in letzten 15 Jahren aber die meisten haben ein paar Jahren funktioniert und dann gab es wieder Probleme. Auch wenn jetzt die Firmen fusionieren werde ich überrascht wenn das alles gut geht. Auch allgemein gilt, dass Fusionen in meisten Fällen nicht das bringen was vor Fusion erwartet wird.

1 Kommentar 27.4.09 01:42, kommentieren

Angeln Tipps

Ich war einmal zu See gekommen, wo auf Boden viel Grass war. Weil ich auf Karpfen angeln wollte, mit Boilies bedeutete das ein grosses Problem. Ich habe eine Weile am See gesessen und nachgedacht wie konnte ich meine Boilies so platzieren, dass die Karpfen es überhaupt sehen. Da hatte ich eine Idee, wenn ich Kork auf Haken platziere, aber so dass die Boilies noch immer beweglich sind, dann konnte ich es schaffen, dass die Boilies über Grass schwimmen und so die Karpfen Boilies eigentlich sehen konnten. Nach ein paar Versuchen um zu bestimmen, wie viel Kork ich auf Haken setzen muss, habe ich es dann geschafft. Und auf dieses System habe ein 6 kilo schweren Karpfen gefangen.

3 Kommentare 27.3.09 20:01, kommentieren

Boilies

Boilies sind Köder für Karpfen. Meine Erfahrung mit Boilies ist so so. Sie sind schon gut wenn man Zeit hat, z.B. ein paar Tagen um Karpfen mit Futtern auf die Boilies zu gewöhnen. Aber wenn dass nicht so ist und man auf Platz kommt funktioniert es meistens nur wenn früher schon andere Angler auf diesem Platz geangelt haben mit ähnlichen Boilies. Zumindest das ist meine Erfahrung.

3 Kommentare 4.2.09 03:37, kommentieren

Eine gute Webseite für Angler

Es gibt viele gute Webseiten für Angler. Mir persönlich gefallt es z.B. diese:

http://www.fisch-hitparade.de/

Es gibt da auch interessatne Gallery von Bilder:

http://www.fisch-hitparade.de/fotogallery/index.php?cat=1

 

1 Kommentar 23.12.08 21:46, kommentieren

Aktien in USA schon wieder gefallen

Es gibt auch zum Jahresende keine Erholung, aktien in USA sind am Montag schon wieder gefallen. Nachrichten wie die von Toyota, die erste Verlust in 70 Jahren angekündigt hat waren da nicht besonders hilfreich.

1 Kommentar 23.12.08 03:31, kommentieren


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung